DeinMainTauber!

Ein sozialer und zukunftsfähiger ländlicher Raum

Landflucht und Demographie stellen den ländlichen Raum vor große Herausforderungen. Bildung, Arbeit, Pflege: Betroffen sind viele Bereiche, durch alle Altersklassen hinweg. Daher muss auch dieses Problem gemeinsam gedacht und angegangen werden. Dabei stellen sich drei große Fragen für die Politik:

1. Wie kann ich junge Menschen dazu bewegen im Main-Tauber-Kreis zu bleiben?

2. Wie kann ich Menschen dazu bewegen in den Main-Tauber-Kreis zu ziehen?

3. Welche Maßnahmen sind jetzt nötig, um den unausweichlichen Wandel infrastrukturell abzufedern?

Kostenfreie Kitas, Förderung von Kulturangeboten für Jugendliche, attraktive Arbeitsplätze: Lösungen gibt es viele. Wichtig ist, dass sie gemeinsam und nicht gegeneinander gedacht werden. Im Detail durchdacht, im Großen abgestimmt. Das ist sozial, nachhaltig und bewahrt uns vor hohen Kosten, die drohen, wenn wir zu spät oder unkoordiniert handeln.
 

 

Sozialdemokratie 2.0

Dass man sich als Jugendlicher im Main-Tauber-Kreis mit der SPD identifiziert, scheint ungewöhnlich. Aber als ich mit 15 eingetreten bin, standen für mich andere Parteien nicht zur Diskussion – und das gilt bis heute.

Damit eine Gesellschaft vorankommt, darf sie keine Angst vor der Zukunft haben. Sie muss aus der Vergangenheit lernen, um in der Gegenwart die Weichen für die Zukunft zu stellen. Die SPD konnte nur die älteste politische Kraft in Deutschland werden, weil sie sich ständigem Fortschritt und dauerhafter Selbsterneuerung verschrieben hat.  
Seit über 150 Jahren dienen dabei unsere drei Grundwerte als roter Faden: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Diese Werte politisch umzusetzen, ist das, was mich an Politik begeistert. Auf ihnen fußt unsere Demokratie und sie sind der Garant dafür, dass sich unsere Gesellschaft für alle gut weiterentwickelt. 
Durch diesen Anspruch steht die SPD aber auch in einer besonderen Verantwortung. Sie ist als soziale Volkspartei der Anwalt aller Menschen und es wird von ihr erwartet, dass sie niemanden zurücklässt. Stärker noch als von jeder anderen Partei. 

In den letzten Jahren ist dabei manchmal der Eindruck entstanden, dass sich die SPD immer weiter von diesen Grundwerten entfernt. Gerechtfertigt oder nicht – es scheint nicht mehr klar zu sein, für was die SPD steht und gebraucht wird. Für unseren Wahlkampf haben wir uns daher drei Themenblöcke überlegt, die unsere Grundwerte mit aktuellen Problemen und modernen Lösungen verbinden. In den kommenden Wochen werden wir diese Blöcke genauer vorstellen.

Weil wir eine starke und moderne Sozialdemokratie dringend brauchen. Und der Weg dahin nur über Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität führt.